Kuh wie Quilow – Open Air Ausstellung

Seit April ist sie nun wieder open Air zu sehen: Anke Feuchtenbergers und Ettore Dicoratos InSTALLation „Kuh wie Quilow“.
Zusammen verwandeln die beiden den ehemaligen Kuhstall des Gutsdorfes in eine Hommage an die ehemaligen Stallbewohnerinnen und -bewohner. In den Fensterlöchern erscheinen uns Portraits und Biographien schillernder Persönlichkeiten; wie die von Iwan Hage von den Birken oder Elsa Guo von Grasowka, denen zu Lebzeiten das schier unmögliche gelang: die Flucht aus dem Verwertungskarussel.

Tickets: Eintritt frei
Ort: ehemaliger Kuhstall (Open Air)

Konzept, Zeichnungen & Text: Anke Feuchtenberger
Mitarbeit Zeichnungen und Skulpturen: Ettore Dicorato
Praktische Unterstützung: Bernd Gehrke,
Dank an: Nic Pitton, Matthias Weit, Lucas Yernic, Ronny Vanauer, Herrn Moede und seine weißen Göttinnen

Ein Projekt von Anke Feuchtenberger und dem Wasserschloss Quilow

Gefördert durch: das INTERREG Programm „Baltic Manors“ der Europäischen Union sowie dem Vorpommern Fonds des Landes Mecklenburg-Vorpommern.